Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter! Rufen Sie uns an +41 52 687 27 27

Flanschsteckverbinder

  (574 Produkte)
10 20 50 100
Seite: 1 2 3 4 5 ... 58
sortieren nach:
markierte Produkte
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 58
Flanschsteckverbinder für zuverlässige Signalübertragung Ein Flanschstecker ist eine Kopplungsart für mechanisch belastete Strom- oder Signalkabel. Durch die geschraubte Verbindung die Kopplung besonders zuverlässig. Sie eignet sich für Anwendungen, bei denen die Kabel bewegt werden oder die ganze Baugruppe vibriert. Eigenschaften vom Flanschsteckverbinder Der Flanschsteckverbinder besteht aus einem normalen Kabel mit beliebig vielen Adern. Jeder Ader ist ein Steckplatz zugeordnet. Die Verbindung zwischen Einzelkabel und Steckplatz ist bei dieser Kabelform besonders dauerhaft. Der Stecker selbst besteht grundsätzlich aus einer zweiteiligen Metallhülse, die ein Außengewinde besitzt. Diese Hülse wird zunächst zerlegt. An einer Seite werden die losen Kabel eingezogen und locker mit ihren Steckplätzen auf der Rückseite der zweiten Hülsenhälfte verbunden. Anschließend schraubt man die Hülse wieder zusammen. Mit der Außenmutter wird die Verbindung gespannt und dauerhaft gesichert. Dabei gehen die Steckplätze und die Kabel eine feste Verbindung ein. Für die Verbindung an seinem Einsatzort hat die passende Buchse vom Flanschstecker ebenfalls eine Außenmutter. Der Stecker wird eingesteckt und mit der Mutter der Buchse verschraubt. Damit ist die Verbindung dauerhaft gesichert und kann auch bei starken Vibrationen nicht mehr heraus fallen. Durch die lösbare Mutter lässt sich der Flanschsteckverbinder auch einfach in einer Bohrung montieren. Das macht ihn für die Montage in Gehäusen und Wänden sehr gut geeignet. Vorteile vom Flanschstecker Der Flanschsteckverbinder bietet folgende Vorteile: - Schnelle, einfache und sichere Montage - dauerfester Halt - Vibrationsfest und zugstark bei Gehäuse- und Wandmontage Für die Montage vom Flanschstecker ist meist kein spezielles Werkzeug erforderlich. Die Bauweise der Flanschsteckverbinder ist so ausgelegt, dass sie ohne Abisolierung der Kabel durchgeführt werden können. Alles, was man braucht, ist ein scharfes Messer oder eine geeignete Schere bzw. Seitenschneider. Die Verbindungsfestigkeit vom Flanschstecker ist mehr als ausreichend, um sie auch in besonders bewegten Stellen zu Montieren. Sie eignen sich damit beispielsweise für den Einbau in Energieketten. Flanschsteckverbinder stellen damit auch eine zuverlässige und schnelle Verlängerung vorhandener Strom- und Signalkabel. Für eine besonders dauerhafte Verbindung lässt sich die Verschraubung noch zusätzlich mit Locktite fixieren. Damit ist jegliche Gefahr einer unbeabsichtigten Ablösung gebannt. Da die Flanschstecker aus verzinktem Druckguss bestehen, lassen sie sich auch im verklebten Zustand wieder voneinander lösen. Korrekt montiert ist der Flanschsteckverbinder besonders dauerfest. Bei starkem Zug reißt eher das Kabel heraus oder das Gehäuse bricht, bevor sich der Flanschstecker zerlegt. Das macht eine Reparatur nach Bruch besonders einfach. Mit der Adapter-Ausführung werden die Flanschsteckverbinder flexibel: Der integrierte Ethernet-Anschluss stellt eine beliebig platzierbare offene Schnittstelle. In diese lassen sich die in der Automatisationstechnik so wichtigen Ethernet-Kabel einfach einklinken und wieder entfernen.
* zzgl. MwSt., zzgl. Versandkosten